Jugendsozialarbeit an der Schule

Grundlage der Jugendsozialarbeit an der Rupert-Egenberger-Schule Höchberg ist die Kooperation zwischen der Schule, dem Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes Würzburg und der Kolping-Schulwerk gGmbH.

Ziel der Kooperation ist die Verpflichtung von Jugendhilfe, Träger und Schule, im Rahmen der jeweiligen Zuständigkeit für die Kinder und Jugendlichen mit individuellen Beeinträchtigungen und / oder sozialen Benachteiligungen die frühzeitige und bestmögliche Förderung innerhalb und außerhalb der Schule zu verwirklichen.

Die Aufgaben sind

  1. Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern

  2. Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit

  3. Krisenintervention

  4. Elternarbeit

  5. Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrkräften und schulischen Diensten

  6. Projektarbeit (Suchtprävention etc.)

  7. Übergreifende Kooperationen

Kontaktdaten

Veitshöchheim: Birgit Schätzlein, 0931 92307, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Höchberg: Dorothea Müller, 0931 48423