Montag, den 14.05.2018

In der Woche vom 14.05.2018-18.05.2018 sind die 9. Klassen von Höchberg, Sommerhausen und Veitshöchheim nach Berlin gefahren. Wir fuhren um 8:30 Uhr los. Nach Ankunft ca. um 16:00 Uhr gingen alle samt Gepäck ins Hostel „Pro social“. Nachdem die Zimmer eingeteilt wurden, gingen wir essen. Dann haben wir uns fertiggemacht bis wir schließlich um 20 Uhr Richtung „Matrix“ gefahren sind. Das ist eine Disco.

Dienstag am 15.05.2018

Am Dienstag haben wir mit dem Hop-on-Hop-Off Bus eine Tour durch Berlin gemacht. Nach Shopping auf dem Alexanderplatz fuhren wir mit einem Boot über die Spree.

Mittwoch, denn 16. Mai 2018

Wir hatten eine Führung im Museum „Checkpoint Charlie“, anschließend noch eine Führung über die Gedenkstätte an der Bernauer Straße. Am Abend sahen wir eine tolle Vorführung „TAKE IT EASY“ im Wintergarten – ein bekanntes Theater.

Donnerstag, den 17.05.2018

Wir sind zu „Madame Toussauds“ gefahren, das ist ein Wachsfiguren-Kabinett und hatten dort sehr viel Spaß. Danach durfte, wer wollte, den Ausblick auf dem Hotel „Park Inn“ genießen. Nach dem schönen Ausblick haben wir im „Berliner Dungeon“ ein spannendes Erlebnis gehabt: eine Zeitreise. Im Hostel packten wir für Freitag unsere Koffer.

Freitag den, 18.05.2018

Am Freitag sind wir zuerst auf die Kuppel vom Reichstag und haben dort den Ausblick genossen. Dann hatten wir ein Gespräch mit Paul Lehrieder, ein Politiker aus Würzburg. Danach sind wir zum Essen in das Besucherzentrum. Anschließend sind wir in den Plenarsaal gegangen, haben uns kurz eine Rede angehört und danach hat noch ein Mann gesprochen und hat alles erklärt. Nach dem Besuch sind wir wieder in das Hostel, haben unsere Koffer geholt und sind zum Bus. Dort sind wir um 19:00 Uhr heimgefahren und dann waren wir um 03:00Uhr in Würzburg angekommen. Es war eine tolle Abschlussfahrt.