Ersthelfer an der Rupert-Egenberger-Schule in Sommerhausen ausgebildet

Was mache ich, wenn ich zu einem Unfall komme? Wie sichere ich die Unfallstelle? Wie gebe ich den Notruf ab? Was muss ich wissen und tun um einen Verletzten zu versorgen? Wie kann ich bei Unfällen in der Schule helfen? 17 Schülerinnen und Schüler der Rupert-Egenberger-Schule in Sommerhausen werden in Zukunft in solchen Situationen nicht mehr hilflos sein, sondern sind nun in der Lage sicher Erste Hilfe zu leisten.

Im Zusammenarbeit mit dem Bayrischen Roten Kreuz konnten interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 8 in den Monaten Juni und Juli einen Erste Hilfe Kurs absolvieren.

Herr Klemm war als Ausbilder in Sommerhausen vor Ort. Er unterrichtete alle theoretischen Grundlagen und praktischen Inhalte des Kurses schülergerecht, anschaulich und abwechslungsreich. So wurden die einzelnen Maßnahmen gegenseitig an Mitschülern und Mitschülerinnen sowie dafür vorgesehenen Puppen erlernt. Die Rettung aus einem Fahrzeug übten die Schüler und Schülerinnen nicht nur in der Theorie, sondern an einem Auto auf dem Lehrerparkplatz. Für die Helmabnahme nach einem Motorradunfall brachte Herr Klemm Helme vom BRK mit. Bei einer Begehung des Schulgebäudes wurden die Fluchtwege aufgezeigt und die Feuerlöscher auf ihren Umgang hin untersucht. Dies sind nur einige Beispiele des gelungenen, praxisnahen Kurses.

Am Ende wurde ein kleiner Test geschrieben, den Frau Schreiter, die betreuende Lehrkraft der Schule, zusammen mit Herrn Klemm erstellt hat. Auch wurden alle erlernten Inhalte an Fallbeispielen wiederholt.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhielten die Schüler und Schülerinnen eine Teilnahmebescheinigung. Diese ist als notwendige Voraussetzung auch für die Führerscheinprüfungen gültig.

Anschließend an diesen Kurs wird Frau Schreiter im kommenden Schuljahr, unterstützt durch Herrn Klemm vom Bayrischen Roten Kreuz, den Schulsanitätsdienst in Sommerhausen aufbauen. Ausgestattet wurde das Sanitätsteam hierfür mit einer speziellen Sanitätsausrüstung, welche teilweise durch Spenden finanziert wurde.